Spielzeugmuseum im Havelland

Eine Reise in die Kindheit

Spielzeugmuseum im Havelland e.V.

Schulweg 1
14728 Kleßen
Tel.: 033235/29311
Fax: 033235/29312
info(at)spielzeugmuseum-havelland.de
www.spielzeugmuseum-havelland.de

Sie haben die Einwilligung zur Nutzung von eingebundenen externen Inhalten auf dieser Website noch nicht erteilt.

Inhalte anzeigen

_

Eintrittspreise

Sie haben die Einwilligung zur Nutzung von eingebundenen externen Inhalten auf dieser Website noch nicht erteilt.

Inhalte anzeigen

Sie haben die Einwilligung zur Nutzung von eingebundenen externen Inhalten auf dieser Website noch nicht erteilt.

Inhalte anzeigen

Öffnungszeiten

Leider wegen des Corona-Lockdowns geschlossen!
Wir werden voraussichtlich im Mai wieder öffnen.

Mittwoch bis Sonntag und an Feiertagen
11 bis 17 Uhr

Für Gruppen können Sonderöffnungen vereinbart werden.
Sie können uns dazu telefonisch oder per E-Mail erreichen. Wir melden uns dann zur Vereinbarung eines Termins zurück.

Das Gartencafé hat in diesem Jahr coronabedingt leider nicht geöffnet!

Informationen zum Märkischen Gutsgarten, den Ferienwohnungen und dem Schloss Klessen erhalten Sie auf der Internetseite www.schloss-klessen.de oder unter der
Telefon: 033235 - 29 00 44.

Sie haben die Einwilligung zur Nutzung von eingebundenen externen Inhalten auf dieser Website noch nicht erteilt.

Inhalte anzeigen

_

Anfahrt

Kleßen ist über die Landstraßen B5 und B188, den Berliner Ring oder die Autobahn Berlin – Hamburg gut erreichbar. Von Berlin aus benötigt man mit dem Auto etwa eine Stunde nach Kleßen.

Leider ist das Spielzeugmuseum nur schlecht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die besten Verbindungen bestehen am Schultagen vom Bhf Friesack aus.
Hier geht es zum Verbindungsplaner des Verkehrsverbundes Berlin Brandenburg.

Mit dem Fahrrad erreichen Sie Klessen vom Bahnhof Friesack aus nach einer Fahrt von 9 km. Ein Abstecher von den Radwegen Havellandradweg (ab Senzke oder Kriele) und der Tour Brandenburg (über Dickte oder Stölln) lohnt sich bestimmt.


Das Dorf Kleßen liegt im Havelland umgeben von reizvoller Natur und anderen kulturell und touristisch interessanten Ausflugszielen.
Ribbeck – der Birnbaum als Inbegriff von Kultur und Kindheit;
Stölln – der Ort, an dem Flugpionier Otto Lilienthal seine kühnsten Flüge gewagt hat, zu empfehlen sind die Ausstellungen in der  "Lady Agnes" und dem "Lilienthal-Centrum";
Großderschau – das Heimathaus mit dem Museum "Kolonistenhof"  oder der Ritter Kahlbutz – die Mumie von Kampehl sind nur einige Beispiele.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung